Vorstellung unserer Naschmisch

Naschmisch – das Gute aus dem Samen mit frischem Geschmack!

Naschmisch

Naschmisch

Naschmisch sind nur die allerersten Blättchen einer Pflanze, die ausschließlich aus dem Samen ernährt werden. Die kleinen Triebe der Pflanze enthalten daher die wichtigsten Nährstoffe aus dem Saatgut. Da unterschiedliche Pflanzen für Naschmisch verwendet werden können, gibt es aktuell eine Triologie von Senf, Rucola und Radieschen. Knoblauch, Koriander und weitere Sorten sind in der Pipeline ;-)

Handling: Die Naschmisch können mit einer kleinen Haushaltsschere abgeschnitten werden und auf den unterschiedlichsten Speisen verteilt werden. Sie sollten nicht zu warm stehen und das Substrat sollte feucht gehalten werden. Sollten die Keimlinge mal kurz das Köpfchen hängen, einfach gießen – nach gut 5 Stunden sind sie wieder frisch ;)

 

Neben dem dekorativen und kulinarischen Schmankerl auf Salat, Pasta und Co. ist es aber natürlich auch sehr lecker auf eine klassischen Butterbrot :)
Neben dem Highlight auf dem Teller, sehen die Naschmisch im Ton- oder Übertopf sehr dekorativ und interessant aus – gerade jetzt zu den Feiertagen.
Apropos Feiertage – zu Silvester haben wir ein geniales Mitbringsel ins Leben gerufen- die Naschmisch Glückskresse.
Diese ist mit einem Glücksbringer verziert und bringt gesundes Glücks fürs neue Jahr! Ab der KW52 wird die Glückskresse bei vielen Lebensmitteleinzelhändler vertreten sein.
Sie haben Interesse an der Glückskresse oder Naschmisch für Ihr Geschäft? Rufen Sie uns noch heute an! :)
Naschmisch Glückskresse

Naschmisch Glückskresse

Naschmisch Glückskresse

Naschmisch Glückskresse